Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Letzte Generation verursacht Stau – „Wir sehen eure Verzweiflung“

ÖDP-Chef Eike Zimpelmann zeigt Verständnis für die Aktiven der „letzten Generation“. Die Politik muss endlich handeln.

Am gestrigen Montagmorgen haben sich Aktivisten der „letzten Generation“ auf einer Zufahrt der Südtangente festgeklebt und damit für längere Staus im Berufsverkehr gesorgt (ka-news berichtete).

Der Kreisvorsitzende der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) Eike Zimpelmann zeigt Verständnis für die jungen Menschen: „Wir sehen eure Verzweiflung und wir verstehen euch. Ihr müsst zusehen, wie Politik und Gesellschaft eure Zukunft verspielen.“

Die ÖDP fordert, dass Klima- und Umweltschutz endlich als vorrangiges Ziel der Politik verstanden und beachtet werden. Aus Sicht der ÖDP ist es Aufgabe der Politik, diese Themen endlich ernst zu nehmen und sie dringend zu behandeln. „Die Politik muss dafür sorgen, dass junge Menschen nicht zu solch verzweifelten Maßnahmen greifen müssen,“ so Eike Zimpelmann (41).

Die ÖDP sieht dies schon seit Parteigründung als ihre Aufgabe an und wird daran festhalten. Sie fordert Klimaneutralität bis 2030 und hat dafür überzeugende Konzepte vorgelegt. In Stadt und Landkreis Karlsruhe müssen kommunal entsprechende Maßnahmen umgesetzt werden, z.B. zur lokalen Energieerzeugung und zur energetischen Sanierung, vor allem auch öffentlicher Bauten.

(ez/17.05.2022)

Zurück